16.04.: EigenArt – Ein Date mit dir selbst


Was bin ich mir eigentlich wert? Und wer bestimmt, was ich mir wert sein darf? Ist eine bestandene Prüfung auf meiner Wert-Skala zwei oder doch drei Punkte wert? Was ist mit den ETCS-Punken, mit Pickeln und mit meinem Körpergewicht? Kann ich das mit Likes bei Facebool wieder aufwerten oder zumindest mit dem Lob der Professoren? Ist die Zahl auf meinem Kontoauszug entscheidend? Oder mein Einstiegsgehalt?

Ihr seht, es ist gar nicht so leicht zu beantworten, was wir und wert sind und woran wir diesen Wert messen. Dabei ist es ein ganz normaler Prozess, dass wir uns ein „Selbstkonzept“ bilden, in dem wir uns auch automatisch Gedanken über unseren Wert machen. Allerding ist diese Selbstbewertung häufig von unterschiedlichen Einflüssen geprägt, die uns im Alltag nicht bewusst sind – und dabei beeinflussen sie unsere Zufriedenheit zu tiefst.

In unserem Workshop „EigenArt“ bieten wir Zeit und Raum um uns unserer persönlicher Bewertungsmechanismen bewusst zu werden, sie zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. Dabei geht es unser darum weg vom Gefühl des „nie genug“ und hin zum „so sein“ zu kommen. Weg vom „Du bist gut/schlecht“ hin zum „Du bist“.

Die Margarethenkapelle bietet uns dafür einen FreiRaum abseits des Alltags, in dem wir die Beziehung zu uns selbst anschauen und überprüfen können.

Was? EigenArt – Ein Workshop zu Selbstkonzepten
Wann? 16.04., 13:30 – 18:00 Uhr

 

Wo? Margarethenkapelle, an der Palmweide
Anmeldung: Bis 2.4. an info@esg-dortmund.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s