Wer gehört dazu? (Heilige Familie, 27.09.)


Alle in dem Raum halten die Luft an. Die Frau, die vor Jesus kniet ist Syrophönizierin. Sie ist Griechin, sie ist keine Jüdin – sie gehört nicht zu ihnen.

Trotzdem hat sie Jesus um Hilfe gebeten: „Meine Tochter wird von einem Dämon gequält – bitte befrei sie davon!“ Alle im Raum haben ihre Bitte gehört. Ebenso wie die Antwort Jesu: „Zuerst müssen die Kinder satt werden! Es ist nicht gut das Brot der Kinder zu nehmen und es den Hunden hinzuwerfen!“ Es ist eine eindeutige Antwort: Sie – eine Griechin, eine Syrophönizierin – gehört nicht dazu. So, als würde sie bei einer Familienfeier stören.

Betretene Blicke auf den Boden – „Wenn sie doch endlich dorthin ginge, wo sie hingehört!“ scheinen einige zu denken.

Aber diese Frau lässt sich nicht einfach wegschicken. Sie will hier dazu gehören: „Herr – auch die Hunde unter dem Tisch essen von Brotkrümeln der Kinder!“

Die kluge Antwort der Frau verändert etwas. Die Grenze, wer dazu gehört und wer nicht, kommt in Bewegung. Jesus ändert seine Meinung: „Der Dämon hat dein Kind freigegeben!“

Die Familie hat ihren Kreis geöffnet, die Mutter und ihre Tochter werden ein Teil von ihnen, sie gehören dazu, auch sie sind Kinder und eingeladen in den Kreis der Familie.

Diana Klöpper

wie immer: http://www.familien-heute.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s