Mädelssache – Frauen in der Neonazi-Szene


Maedelsache

Informations- und Diskussionsabend zum Thema „Frauen in der Neonazi-Szene“ am 11. Juni 2013, 19 Uhr im Reinoldinum Dortmund

Frauen in der Neonazi-Bewegung treten zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NPS, organisieren Demonstrationen und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses. Sie sind bestrebt, rechtsradikale Politik unter dem Deckmantel sozialer Themen auf kommunaler Ebene durchzusetzen.

Im Rahmen des Jahresthemas der Evangelischen Kirche „Gottesfarben – Toleranz in Dortmund und Lünen“ konnten mit Andrea Röpke, Politologin und freie Journalistin mit dem Spezialgebiet Rechtsextremismus, und Claudia Luzar, Leiterin von Back Up, der Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt in NRW, zwei exzellente Kennerinnen der Szene gewonnen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s